• 001-slogan-sepp.png
  • 002-slogan-365.png
  • 003-slogan-blsv.png
  • 004-slogan-jhp.png
  • 005-slogan-lernanstoss.png
  • 006-slogan-ipreis.png
  • 007-slogan-psd.png
  • 008-slogan-zeichen-setzen.png
  • 009-slogan-phineo.png
  • 010-slogan-dosb.png

In keinem Mehrspartenverein kicken Kinder günstiger

(30.06.2016) Wir haben einmal nachgeschaut, wie günstig Kinder und Jugendliche in Würzburger Vereinen Fußball spielen können. Dabei haben wir festgestellt, dass wir für Fußballkids der günstigste Mehrspartenverein in der Stadt sind. Mit € 4,50 pro Monat gibt es den ganzen Service unseres Vereins zum Preis eines HappyMeals.

Wer Fußball spielen will, findet in Würzburg ein großes Angebot an Vereinen. Viele Stadtteilvereine bieten wohnortnah die Möglichkeit, Sport zu treiben. Dabei sind es in vielen Vereine in der Regel Ehrenamtliche, die dem Nachwuchs Bewegung und damit Geselligkeit und Gesundheit bieten. Die Mitgliedsbeiträge decken dabei in keinem Verein die enormen Unkosten, die durch die Sportangebote entstehen und vielen ist vielleicht nicht klar, wieviel Sport sie für wie wenig Geld bekommen.

Aber es gibt auch Unterschiede zwischen den Vereinen. Günstigster Verein für Kinder mit Fußballangebot sind die Sportfreunde aus der Lindleinsmühle, deren Angebot sich auf Fußball konzentriert. Unter den Vereinen mit mehreren Sportarten ist der SC Heuchelhof mit € 54,00 für Kinder der günstigste Verein, für Jugendliche bewegt sich der Jahresbeitrag im unteren Drittel der Preisspanne.

Was viele dabei nicht wissen ist, dass es für € 4,50 pro Monat allein im Jugendfußball ein Team von mehr als 20 TrainerInnen gibt sowie alle Unkosten für Energie, Bewirtschaftung und Pflege der Sportstätten zu decken sind. Die TrainerInnen verbringen pro Woche im Durchschnitt sechs Stunden für die Kinder, das entspricht bei 20 Ehrenamtlichen 600 Arbeitsstunden pro Monat, das entspricht fast vier Vollzeitstellen. Nicht schlecht für den Preis eines HappyMeals. 

 
Top