• 001-slogan-sepp.png
  • 002-slogan-365.png
  • 003-slogan-blsv.png
  • 004-slogan-jhp.png
  • 005-slogan-lernanstoss.png
  • 006-slogan-ipreis.png
  • 007-slogan-psd.png
  • 008-slogan-zeichen-setzen.png
  • 009-slogan-phineo.png
  • 010-slogan-dosb.png

(25.04.2016) Die erste Mannschaft des SC Heuchelhof feiert nach einer spannenden Saison die Meisterschaft in der 2. Bezirksliga Ost und steigt zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in die 1. Bezirksliga auf. Durch einen deutlichen Sieg gegen den direkten Titelkonkurrenten aus Heidingsfeld, wurde bereits Anfang März der Grundstein für den Aufstieg gelegt.

Auch die zweite Mannschaft absolvierte eine erfolgreiche Saison in der 3. Bezirksliga Ost und verpasste die Meisterschaft denkbar knapp. Als Zweitplatzierter kann das Team um Eugen Högele am kommenden Samstag den Aufstieg in der Relegation doch noch perfekt machen. Maßgeblich für diese erfolgreiche Saison waren unsere Neuzugänge aus Randersacker. Mit Erik Schumann, Daniel Michel, Peter Koch und Peter Kosch konnten wir eine deutliche Verstärkung verzeichnen.

(11.04.2016) Der Würzburger Hochschullehrer Prof. Heinz Reinders wurde zum Mitglied der Deutschen Akademie für Fußballkultur ernannt. Damit werden die wissenschaftlichen Arbeiten des Bildungsforschers zur Talentförderung sowie sein privates Engagement zur Verbesserung der Bedingungen im Mädchenfußball gewürdigt.

Im Jahr 2013 erhält der Mädchenfußball des SC Heuchelhof den Bildungspreis der Deutschen Akademie für Fußballkultur. Nun wurde der Vereinsvorstand mit der Mitgliedschaft in der renommierten Akademie ausgezeichnet

Read More: Fußballkultur kommt jetzt auch aus Würzburg

(07.03.2016, pm) Mit viel Prominenz startet der Würzburger Sportclub Heuchelhof eine Online-Spendenaktion, mit der ein neuer Basketball-Platz für Nightkick finanziert wird. Nightkick ist ein kostenloses und vom Olympischen Sportbund ausgezeichnetes Sportangebot. Die Dirk-Nowitzki-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin Roth und die Deutsche Sportjugend unterstützen das Projekt.

Endlich ist es soweit. Ab sofort kann jeder unter www.be-nightkick.de für Nightkick spenden. Das ausgezeichnete Projekt ist ein Gewinn für alle. Denn jeder Spender erhält für seine Unterstützung eine attraktive Prämie. Wer beispielsweise 25 Euro spendet, erhält über den doppelten Betrag einen Einkaufsgutschein, etwa vom Premium-Partner ballersplanet. Weitere lukrative Prämien, wie ein von Dirk Nowitzki handsigniertes Trikot, eine Dauerkarte der s.Oliver Baskets oder originale Trainingstrikots der Fußball-Nationalteams warten auf großzügige Spender.

Read More: Für Nightkick spenden und tolle Prämien sichern

Kaum jemand weiß es, und dennoch gehört auch das zum Erfolgsmodell des SC Heuchelhof. Unser Club ist Kooperationspartner und Ausbildungsverein der Nachwuchsakademie der s'Oliver Baskets, dem Würzburger Verein in der höchsten deutschen Spielklasse. Selbstverständlich unterstützen wir daher die Spendenaktion der Akademie, sowohl mit einer Spende des Vorstandes als auch mit einem Aufruf an unsere Mitglieder, die herausragende Arbeit der Akademie finanziell zu unterstützen.

Hier geht es zur Spendenseite

(MainPost, 13.02.2016) Der Sportclub Heuchelhof hat sich zu einem kleinen Juwel entwickelt. Kinder und Jugendliche kommen gern zum Training, und nun hofft der SC Heuchelhof sogar auf einen neuen Streetbasketball-Court für sein Projekt Nightkick. 16350 Euro soll er kosten. Der Verein legt sich ins Zeug und ist zuversichtlich mit prominenten Paten das ehrgeizige Ziel zu erreichen.

Früher streunten viele Jugendliche herum, trafen sich auf der Straße, sprangen gelegentlich über den Zaun, um auf dem Vereinsgelände herumzutoben. „Die Kids wollen sich bewegen,“ sagt der Vorsitzende Heinz Reinders, und hat dafür sogar Verständnis obwohl die Jugendlichen regelmäßig den Sportplatz verwüstet haben. Über den Zaun klettern, verjagt werden, wieder über den Zaun klettern. So sah der Alltag des Sportclubs häufig aus.

Jugendliche gestalten Nightkick selbst

Der Verein, der das Katz-und-Maus-Spiel nicht mehr spielen wollte, hat aus der Not eine Tugend gemacht und Platz für alle geschaffen, die einfach zocken und Spaß haben wollen. Nightkick heißt das Projekt und ist ein offenes Sportangebot für die Kids im Kiez. Gemeinsam mit dem Team des Jugendzentrums und Schülern und Lehrkräften der Heuchelhofer Mittelschule schuf man Plätze, mit denen sich die jungen Leute inzwischen längst identifizieren, denn sie haben selbst viel zur Ausgestaltung beigetragen. Die Bande um den Fußballplatz ist bebildert, zeigt die jungen Sportler auf unkonventionelle Weise. Viele erkennen sich selbst wieder in den Figuren, die sie im Kunstunterricht eigenhändig haben entstehen lassen. Gemeinsam mit einem professionellen Graffitti-Künstler entstand das Nightkick-Logo.

Nightkick, Fußballspielen bei Nacht? „Wir öffnen den Platz zwischen 17 und 21 Uhr“, erläutert Eugen Ungefuch, ebenfalls Vorstand im Verein, „ein FSJ'ler oder ein Sportstudent werden dann immer dabei sein“. Gerade Nightkick sei ja auch für junge Leute aus anderen Ländern ein unkompliziertes Willkommen. Zu anderen Zeiten nutzt der Verein die Plätze selbst. Willkommen sind die Jugendlichen alle. Bezahlen müssen sie nichts. Sollten sie später dann doch Gefallen daran finden, Mitglied im Verein zu werden, kostet das gerade mal 4,50 Euro im Monat.

Read More: SC Heuchelhof will mit Prominenz punkten
Top